Europäische Musiktage

Heidelberg 2020

Das neue Jahr startet spektakulär: Wir heißen die Solisten der Berliner und Wiener Philharmoniker und Neue Stars der Klassik-Szene erstmalig zu den Europäischen Musiktagen Heidelberg in unserem prächtigen Pfalzgrafensaal herzlich willkommen. Sie wollen wissen, welchen musikalischen Korpyhäen Sie lauschen dürfen? Keep on reading! Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ...

 

What’s going on?

2020 ehren wir mit dem Klassik-Festival die 250. Wiederkehr des Geburtstags von Ludwig von Beethoven. Bei jedem der Konzerte interpretieren die erfahrenen Künstler in ihrem unverkennbaren Stil eine Auswahl seiner Meisterwerke, von den Jugendwerken bis zu seinen Spätwerken, von der Sonate über das Trio bis zum Streichquartett – ein breites Panorama als Hommage an den Komponisten.

Als große Freunde der Klassik, als Spielstätte und Künstlerhotel des Heidelberger Frühlings freuen wir uns, Teil der Europäischen Musiktage Heidelberg sein zu dürfen und namhaften Größen der Klassik eine Bühne zu bieten.

Programm 2020

Newcomer-Sterne am Horizont: Van Kuijk Quartett am 17.01.20 ab 19 Uhr

Den Anfang machen die New Stars: Das Quatuor Van Kuijk eröffnet das Musikspektakel am Freitagabend. Das Ensemble hat bereits einen fulminanten Karrierestart hingelegt.

In den sechs Jahren ihres Bestehens haben sie bereits viele Preise abgeräumt: unter anderem den Ersten Preis sowie die Ehrungen für die beste Beethoven- und die beste Haydn-Interpretation beim Wigmore Hall International Chamber Music Competition und den Ersten Preis sowie den Publikumspreis der Trondheim International Chamber Music Competition. Außerdem sind sie Teil der prestigeträchtigen ECHO Rising Stars-Serie in der Saison 2017/2018.

Drei auf einen Streich: Violonist Christoph Koncz, Violoncellist Bruno Delepelaire und Pianistin Eloïse Bella Kohn am 18.01.20 ab 19 Uhr

Christoph Konczs tritt weltweit als Solist, Dirigent, Kammermusiker und Stimmführer bei den Wiener Philharmonikern auf. Auf seiner Violine von Antonio Stradivari (1707, ex Brüstlein) zeigt er sein musikalisches Ausnahmetalent. Seit der aktuellen Saison ist Christoph Koncz Chefdirigent der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein. Bruno Delepelaires Liebe zum Violoncello begann bereits mit fünf Jahren. Seitdem gewann er viele bedeutende Preise, ist regelmäßig als Kammermusiker mit den 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker sowie dem Berlin Piano Quartett zu hören und gastiert auf zahlreichen Festivals wie dem Verbier Festival. Die junge Pianistin Eloïse Bella Kohn ist längst in den renommierten Konzertsälen und auf internationalen Festivals zu Hause. 2016 wurde sie vom Kulturmagazin „Diapason“ zum Young Talent gewählt und seit 2018 ist sie Yamaha Artist.

Klassik zur Vormittagszeit: Flötistin Silvia Careddu, Fagottistin Sophie Dervaux und Pianistin Eloïse Bella Kohn Klavier am 19.01.20 ab 11 Uhr

Nach dem Gewinn des Premier Grand Prix und dem Publikumspreis des 56. Concours International de Genève nahm die unglaubliche Karriere von Silvia Careddu ihren Lauf. Als Soloflötistin gastiert sie bei Orchestern wie dem Mahler Chamber Orchestra oder dem Philharmonia Orchestra London. Bis September 2019 spielte sie im Orchester der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern.

Die Preisträgerin zahlreicher renommierter Wettbewerbe Sophie Derveaux ist seit 2015 Solofagottistin der Wiener Philharmoniker. Zuvor war sie von 2013 bis 2015 Solokontrafagottistin der Berliner Philharmoniker. Weltweit konzertiert sie in Paris, Tokio, London und New York.     

 
 
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Broschüre Europäische Musiktage Heidelberg 2020
Seien Sie bei den ersten Europäischen Musiktagen Heidelberg mit von der Partie und sichern Sie sich Ihre Karten telefonisch unter +49 (0) 6221 515-511/-512 oder per E-Mail unter f-b@europaeischerhof.com. Classical music rocks!