Sommer, Sonne, Spritztour – sind Sie auch in der Stimmung für einen Ausflug? Heidelbergs Umland hat viel zu bieten – ob verwunschene Burgen, historische Städtchen, traumhafte Badeseen oder idyllische Weinberge. Nehmen Sie sich ein paar Tage Zeit und genießen Sie neben den Stadtimpressionen auch unsere Umgebung. In diesem Beitrag verraten wir unsere Tipps für die besten Trips in Nord, Ost, Süd und West – hier ist garantiert für jede Laune etwas dabei. Let’s hit the road!

Ladenburg und Weinheim – nördlich von Heidelberg

Die berühmte Bergstraße wird von südlichen Temperaturen geküsst – ciao bella, man könnte meinen, man sei in Italien! Die schönsten Orte der historischen Straße und damit die beliebtesten Ausflugsziele sind Ladenburg und Weinheim. Empfehlung: Nehmen Sie sich für die Tour ein, zwei Stunden Zeit und fahren Sie mit dem Fahrrad entlang des Neckars – eine wunderschöne Kulisse. 

Ladenburg, als älteste Stadt östlich des Rheins, ist nicht nur Standort der ersten Fabrik von Dr. Carl Benz, in der heute ein Automuseum zu finden ist, sondern begeistert auch mit seinen vielen Fachwerkfassaden, dem Kopfsteinpflaster der Straßen und Gassen sowie dem malerischen Marktplatz.

Bei einem Besuch der Burg Windeck und Wachenburg in Weinheim darf ein Spaziergang durch den Schlosspark nicht fehlen. Am Marktplatz, der an den Park grenzt, laden Restaurants und Cafés zum Genießen und Verweilen ein. Falls Sie sich nach einer kleinen Abkühlung sehnen, dann verbringen Sie Ihren Tag am schönen Waidsee in der Nähe.

©Stadtverwaltung Ladenburg

©Stadtverwaltung Ladenburg

Der Süden: Hockenheim, Schwetzingen und die südliche Weinstraße

Wenn es Sie Richtung Süden zieht, dann sind das kurfürstliche Schwetzingen und das sportliche Hockenheim auf alle Fälle einen Besuch wert. Für einen Ganztagesausflug in die Natur steht bei uns die südliche Weinstraße ganz oben auf der Must-See-Liste.

Schwetzingen ist ein weit über die Grenzen der Region hinaus bekanntes Reiseziel – von Heidelbergs Zentrum liegt es nur acht Kilometer entfernt und lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erreichen. Das Schwetzinger Schloss, die Sommerresidenz der pfälzischen Kurfürsten, verfügt über wunderschöne Gartenanlagen mit mehreren Nebengebäuden wie der Orangerie und dem Rokokotheater.

Mögen Sie es lieber sportlich, sollte es nach Hockenheim gehen: Der Hockenheimring, 20 km von Heidelberg entfernt, gehört zu den bekanntesten Motorsportrennstrecken in ganz Europa und ist Austragungsort des "Großen Preis von Deutschland" in der Formel Eins. Sie können hier ihr eigenes Rennfahrertalent auf der Kartbahn testen oder an einer rasanten Fahrt über die Rennstrecke teilnehmen.

Natur pur gibt es auf der südlichen Weinstraße mit ihren friedlichen Ecken und schönen Kanten – blumenreiche Wiesen, geschwungene Weinberge, endlose Wälder und idyllische Weindörfer. Klingt das nicht romantisch? Sie erreichen die Oase innerhalb einer Stunde mit dem Auto – gönnen Sie sich hier ein Auszeit und lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen.

Mannheim – der Freund im Westen

Heidelbergs westliche Nachbarstadt Mannheim ist die drittgrößte Stadt Baden-Württembergs. In weniger als 20 Minuten erreichen Sie „Mannem“ mit der Bahn.

Die glorreiche Vergangenheit der Stadt spiegelt sich in dem kurfürstlichen Residenzschloss wider – nach Versailles die zweitgrößte geschlossene Barockanlage Europas.

Direkt vor dem Schloss lässt es sich am besten durch die „Quadratstadt“ mit Straßennamen wie „Q3“ und „N5“ bummeln. Für Pausen oder Ausflugsabende gibt es in der Innenstadt jede Menge schöner Cafés und Restaurants. Verpassen Sie nicht den Luisenpark mit Wasserspielen, chinesischem Teepavillon und Liegestühlen. Auch hinsichtlich der Museen hat Mannheim einiges in petto. Unsere Top 3 sind die Kunsthalle Mannheim, das Technikmuseum Technoseum und die Reiss-Egelhorn-Museen – nicht nur etwas für Schlechtwettertage.

©Luisenpark Mannheim

Odenwald und Neckartal – gen Osten

Östlich von Heidelberg erwarten Sie drei ganz unterschiedliche Naturerlebnisse im Neckar-Odenwald-Kreis: die reizvolle Mittelgebirgslandschaft des Odenwaldes, das burgengesäumte Neckartal und die sanfte Hügellandschaft des Baulandes.

Eine Fahrt durchs Neckartal ist geprägt durch romantische Landschaftsbilder und sagenumwobene Burgen. Bereits Mark Twain war begeistert von diesem Fleckchen Erde und dem „Fluss in all seiner Schönheit“. Vor allem das Neckar-Städtchen Neckargemünd, zehn Kilmometer von Heidelberg entfernt, erfreut sich bei Besuchern großer Beliebtheit und ist häufig das Ziel von Tagestouren im Odenwald und am Neckarufer entlang.

Als Natur- und Kultur-Fan sollten Sie nicht den Naturpark verpassen – hier können Sie an Wanderungen und Radtouren teilnehmen und sich dabei aktiv erholen. Highlight im Bauland: Die 600 Meter lange Tropfsteinhöhle ist das Schmuckstück der Eberstadter Höhlenwelten – nichts wie hin.

Das Team des Europäischen Hof Heidelberg wünscht Ihnen viel Freude bei Ihrem Ausflug. Bei Fragen zu den Sehenswürdigkeiten oder bei der Planung einer Tour sind wir Ihnen gerne behilflich – unter 06221/515-0, welcome@europaeischerhof.com oder sprechen Sie uns gerne persönlich an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!