Grillsaison 2018? Der diesjährige Sommer ist ein wahrer Segen für jeden Brutzel-Fan und macht Stimmung den Bratrost jeden Tag anzuheizen. Aus diesem Anlass entflammen wir mit unserer aktuellen Chef’s Choice jedes Barbecue-Herz: Unser Küchenchef Julian Becker aus der Kurfürstenstube verrät sein liebstes Rumpsteak-Rezept. Alles zu den Zutaten und der Zubereitung für das köstliche Grill-Vergnügen lesen Sie in diesem Beitrag. (S)teak it easy!

Rumpsteak

Zutaten für 4 Personen

800 g trocken gereiftes Roastbeef von der pommerschen Färse

2 EL Erdnussöl

Meersalz

Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

 

Befreien Sie das Roastbeef von eventuell anhaftenden Knochenresten oder Knorpeln und schneiden Sie es in vier gleichgroße und gleichmäßig dicke Stücke. Anschließend legen Sie das Fleisch wieder in den Kühlschrank und nehmen es ca. 60 min vor dem geplanten Grillen raus. Vor dem Grillen salzen Sie das Roastbeef und lassen es 10 min ruhen, um es danach mit ein wenig Erdnussöl zu bestreichen, auf dem vorgeheizten Grill von beiden Seiten zuerst heiß anzugrillen und dann bei mittlerer Temperatur auf eine Kerntemperatur zwischen 52°C-55°C zu bringen. Schlagen Sie das Fleisch in Aluminiumfolie ein, lassen es 5 min ruhen und würzen es mit frisch gemahlenem Pfeffer.

Grüner Spargel auf Saltimbocca Art

Zutaten für 4 Personen

12 Stangen grüner Spargel

4 Scheiben Parmaschinken oder Pancetta

4 Blätter Salbei

2 EL Olivenöl

Meersalz

Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Putzen Sie den Spargel, bevor Sie ihn in kochendem Salzwasser für ca. 90 Sekunden bissfest blanchieren – anschließend in Eiswasser abschrecken. Bitte vergessen Sie nicht, die holzigen Enden abzuschneiden. Breiten Sie den Parmaschinken flach aus, anschließend belegen Sie ihn mit einem Salbeiblatt und jeweils drei Stangen grünem Spargel – dann mit Salz und Pfeffer würzen und fest einwickeln. Bepinseln Sie die Spargel-Bündchen mit etwas Olivenöl und lassen Sie sie danach auf dem vorgeheizten Grill von allen Seiten gleichmäßig garen.

Gremolata-Kartoffelstampf

Zutaten für 4 Personen

600 g Kartoffeln, mehlig kochend

1 Bund Petersilie

2 Zehen Knoblauch

1 Bio-Zitrone

4 EL Olivenöl

Meersalz

Pfeffer

Schälen Sie die Kartoffen und lassen Sie sie in Salzwasser weich kochen, während Sie die Petersilie waschen und fein schneiden, die Bio-Zitrone heiß abwaschen, den Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Nach dem Kochen werden die Kartoffeln mit einer Gabel grob zerdrückt und mit der Petersilie, dem Knoblauch-Olivenöl und mit dem Saft und der fein geriebenen Schale der Bio-Zitrone vermengt. Zum Abschluss schmecken Sie alles mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ab.